Home
Home civilized.de - Deutsche Civilization - Fansite
Firaxis Games
Civilization IV - Entwicklungsteam
Firaxis Games
Neuerungen bei Sid Meier's Civilization IV (Teil 1/2)
Freie bersetzung des Originaltextes von Shacknews
1. Das zugnglichste Civilization
Das Firaxis-Entwicklungsteam hat Civilization IV eine Menge neuer Spielelemente hinzugefgt. Eine der subtilsten Neuerungen stellt die Bedienungsoberflche dar, welche viele Konventionen im Strategiesektor aufgreift. Die meisten Spieler werden das Programm gleich zu Anfang intuitiv richtig nutzen, indem sie mit der linken Maustaste eine Einheit aktivieren und dieser dann mit der rechten Maustaste ein Ziel auf der Karte zuweisen, wodurch sich auch ein Angriff auslsen lsst. In RTS-Spielen (Real Time Strategie = Echtzeitspielen) ist dieses seit Jahren blich, whrend es Civilization aufgrund seiner Herkunft als Brettspiel anders machte. Auch andere Neuerungen der Bedienungsoberflche passen das Programm den RTS-Konventionen an, so dass erfahrene Spieler nicht lnger rtseln mssen. Die Minikarte befindet sich in der unteren rechten Bildschirmecke, andere Information an der linken Seite, und Gefechtschancen lassen sich durch nach Aktivierung einer Einheit abrufen, indem die rechte Maustaste ber einem Ziel gehalten wird.Neu sind auch die Empfehlungen zur Erforschung von Technologien und zur Aufstellung von Einheiten. Werden neue Technologien zur Erforschung angeboten, so erscheinen dazu eine oder zwei Empfehlungen, die in Richtungen zeigen, welche das Spiel damit nehmen knnte. Und die Empfehlungen fr die Aufstellung von neuen Einheiten in Stdten weisen beispielsweise darauf hin, dass ein Krieger geeignet ist fr eine militrische und ein Siedler geeignet ist fr eine expansionistische Strategie. Natrlich lassen sich diese Hinweise auch deaktivieren, wenn sie nicht bentigt werden.
2. Beispiellose Detailflle
Nur weil Civilization zugnglicher geworden ist als je zuvor, ist es deswegen nicht auch simpler geworden. Im Gegenteil, wer verrckt nach Zahlen und Statistiken ist, kann davon nach Bedarf in Civilization IV eine Unmenge bekommen. Es gibt viele neue Beraterbildschirme, aus denen sich beispielsweise ersehen lsst, wo genau sich die Einheiten auf der Weltkarte befinden oder wie das Bruttosozialprodukt und die Zustimmungsrate des eigenen Volkes im Vergleich zum Weltmittelwert abschneidet. Die Gesellschaftsformen lassen sich dabei nach Belieben anpassen, um beispielsweise eine Theokratie auf Basis einer freien Marktwirtschaft und eines Kastensystems sowie Freier Wahlen zu etablieren.
3. Herausragender Multiplayermodus
Civilization IV wurde als erstes Spiel der Serie bereits ab dem ersten Tag fr Multiplayer ausgelegt. In der Folge ist Civilization IV das beste Multiplayer-Civ mit neuen Optionen geworden: Im Simultan-Modus knnen die Teilnehmer hnlich wie in einem RTS-Programm gleichzeitig ziehen, es steht eine Rundenuhr zur Verfgung (um Schlafmtzen an ihren Zug zu erinnern) und es lsst sich eine maximale Rundenzahl setzen, nach welcher der Gewinner nach Punkten ermittelt wird. Wer sich darber Sorgen macht, dass ein Teilnehmer auf halber Strecke ausfallen knnte, aktiviert die KI-bernahme, wodurch der Computer eine eventuell verwaiste Nation bernimmt und die Partie unbeeintrchtigt fortgesetzt werden kann. Kehrt der verlorene Spieler spter zurck, kann er jederzeit die Kontrolle zurck erhalten.
4. Mchtiger Welt-Editor
Bereits frhere Civilization-Ausgaben enthielten einen Welt-Editor. Bei Civilization IV ist er noch ein ganzes Stck besser geworden. So kann er nun jederzeit zur Bearbeitung der Weltkarte im Spiel gestartet werden (auer natrlich im Multiplayer-Modus, denn das wre Betrug). Mit dem neuen Bitmap-Konverter lassen sich BMP-Dateien importieren, um diese in eine Civilization-Spielkarte zu konvertieren. Hierzu nimmt man vorzugsweise eine topographische Landkarte (oder versucht es mit dem Bild der Freundin) und lsst daraus Meeresniveaus, Gebirgsbereiche und andere Informationen errechnen.
5. Mehr Audio und Musik
In Sid Meier's Civilization IV melden sich Einheiten in der Muttersprache ihrer Zivilisation. Das mag nichts Besonderes sein fr deutsche, englische oder franzsische Einheiten, aber es war definitiv nicht leicht, Leute fr Aufnahmen des aztekischen Nahuatls oder inkalndischen Quechuas zu finden. In der Abteilung Musik bernahm Jeff Briggs, der Grnder, Prsident und Vorstandsvorsitzende von Firaxis persnlich die Leitung, um Civilization IV mit mehr Kompositionen und Arrangements als je zuvor zu fllen - einschlielich musikalischer Meisterwerke der Weltgeschichte, die passend zum jeweils aktuellen Zeitalter der Zivilisation ausgewhlt werden.
6. Unbegrenzte Modding-Fhigkeiten
Civilization war eines der ersten greren Spiele mit der Mglichkeit von Erweiterungen durch die Anwender. Civilization IV treibt dieses auf den Hhepunkt. Zustzlich zu dem eingebauten Welt-Editor verwendet das Programm die OpenSource-Skriptsprache Python, womit der Spielverlauf in weiten Teilen modifiziert werden kann. Fr die Hardcore-Modders wird Anfang 2006 ein SDK (Software Development Kit) verffentlicht, mit welchem sich [auf Basis der Programmiersprache C++] praktisch alle Spielelemente verndern lassen, von der Knstlichen Intelligenz (KI) bis hin zu Kamerapositionen.

<< weitere Berichte Neuerungen Teil 2 >>

topback to top Sid Meier's Civilization
© Take2 Games & Firaxis Games
All other trademarks belong to their respective owners.
© 2002-2016 team civilized.de