Home
Home civilized.de - Deutsche Civilization - Fansite
Civilization Revolution
Civilization Revolution - Siegvarianten und Strategien
Civilization Revolution (CivRev) kann auf vier verschiedene Arten gewonnen werden: durch Kultur, Herrschaft, Wirtschaft (Reichtum) oder mittels Technologie über das erstmalige Erreichen des Nachbarplanetensystems Alpha Centauri mit einem Kolonieraumschiff. Hier gibt es dazu in deutscher Übersetzung exklusive Tipps direkt von den Profis des Softwarestudios Firaxis, wo das Spiel entwickelt wurde:


Barry Caudill
Leiter der Produktion

Scott Wittbecker
Leiter der Qualitätssicherung

Sid Meier (Spieldesigner)
Leiter der Entwicklung

Kultursieg
Für einen Kultursieg werden 20 Große Persönlichkeiten, Wunder oder bekehrte Städte angesammelt und dann die Vereinten Nationen errichtet.


Barry: Beginnt das Spiel mit Rom, das als kraftvollen Bonus über reduzierte Kosten von Wundern verfügt. Errichtet schnellstmöglich viele Wunder, um in großem Umfang Kultur und Große Persönlichkeiten hervorzubringen.
Scott: Wählt die Franzosen. Diese besitzen bereits zu Spielbeginn eine Kathedrale, die sofort Kultur erzeugt. Dann erforscht schnellstmöglich das Schießpulver, während ihr Gerichtsgebäude und Wunder errichtet, besonders die Magna Carta. An diesem Punkt sollte das Spiel dann schon recht gut laufen (massive Verteidigung mit Gewehrschützen usw.).
Sid: Mit den Franzosen zu beginnen, ist wegen der frühen Kathedrale von Vorteil. Erforscht die Bewässerung (für Tempel), erbaut Getreidespeicher und errichtet das Wunder Shakespeares Theater, wodurch sich in der erbauenden Stadt die Kulturerträge verdoppeln.

Herrschaftssieg
Für einen Herrschaftssieg werden alle gegnerischen Hauptstädte erobert. Die Zahl dieser Städte ist auf leichteren Schwierigkeitsgraden geringer.


Barry: Ich bin ein großer Fan der Deutschen, da deren Eliteeinheiten mit jedem neuen Zeitalter automatisch zu modernen Einheiten aufgerüstet werden. Um dieses bestmöglich auszunutzen, solltet Ihr so viele Krieger wie möglich gegen die Barbaren einsetzen, um Euren Einheiten ausreichende Erfahrungen für den Elitestatus zu verschaffen. Sobald ihr dann neue Zeitalter erreicht, werden die Eliteeinheiten automatisch zu modernen Einheiten aufgerüstet und Ihr verfügt über moderne Eliteeinheiten, aus denen sich Elitearmeen bilden lassen.
Scott: Erforscht schnellstmöglich den Feudalismus (für Ritter) und den Verbrennungsmotor (für Panzer). Die Araber zu spielen, bringt den zusätzlichen Vorteil, als Startbonus über den Fundamentalismus zu verfügen, der einen Angriffbonus von +1 bietet.
Sid: Wenn es schnell gehen soll, dann könnt ihr mit den Zulus beginnen. Bildet schnelle Kriegerarmeen und greift alle Gegner in Reichweite an, bevor jene die Bronzeverarbeitung für Bogenschützen zur Verteidigung entwickeln können. Angreifen, angreifen, angreifen!

Wirtschaftssieg
Für einen Wirtschaftssieg wird ein Reichtum von 20.000 Gold angehäuft und dann die Weltbank errichtet.


Barry: Um einen Wirtschaftssieg zu erzielen, sind die Zulus aus verschiedenen Gründen großartig. Sie starten mit Kriegern, die Gebiete schnell erforschen können, womit sich frühzeitig Gold erzielen lässt. Weiterhin bekommen die Zulus für das Industrielle Zeitalter einen Bonus von 50% zusätzlichen Goldeinnahmen, womit diese Nation im späteren Spielverlauf zum Wirtschaftskraftwerk wird.
Scott: Ein Wirtschaftssieg lässt sich sehr gut mit den Amerikanern erzielen. Während des gesamten Spieles erhalten sie konstant Zinsen von 2%, was sich mit der Zeit summiert. Erforscht die Karte so weit wie möglich in alle Richtungen, da es Goldbelohnungen für die Entdeckung und Benennung einzigartiger Landmarken gibt.
Sid: Beginnt mit den Spaniern, die bereits zu Spielbeginn über die Navigation verfügen, womit sofort Galeonen erbaut werden können. Mit Galeonen können die Ozeane befahren werden, um alle Kartengebiete zu erforschen. Je mehr Ihr erforscht und je mehr Landmarken Ihr entdeckt, desto mehr Gold verdient Ihr. Der Bau von Märkten und Banken hilft beträchtlich, um Städte auf einen höhen Goldertrag auszurichten. Ihr könnt den Goldertrag sogar verdoppeln, indem Ihr das Wunder der Handelsmesse von Troyes errichtet.

Technologiesieg (Weltraumsieg)
Für einen Technologiesieg wird ein Kolonieraumschiff gebaut, dieses muss dann vor den Raumschiffen anderer Nationen das Nachbarplanetensystem Alpha Centauri erreichen.


Barry: Beginnt mit den Griechen, die als Startbonus über die Demokratie verfügen, wodurch die Handelserträge deutlich steigen. Baut eine starke Verteidigung mit Phalanx-Einheiten auf und konzentriert Euch auf die Errichtung von Bibliotheken, Gerichtsgebäuden und Universitäten.
Scott: Erforscht den Technologiebaum schnellstmöglich bis zur Navigation und findet das Artefakt von Atlantis. Da Atlantis Euch drei freie Technologien verschafft, die ihr noch nicht besitzt, könnt Ihr dann an fortgeschrittenen Technologien arbeiten. Wichtig: Große Wissenschaftler sollten nicht verwendet werden, um eine Technologie sofort zu entwickeln. Stattdessen siedelt sie in Städten an. Der sich daraus ergebende größere Wissenschaftsertrag summiert sich mit der Zeit viel höher, als der einmalige Vorteil einer sofortigen Technologie.
Sid: Beginnt mit den Japanern, die aus Gewässern großen Nutzen ziehen können. Einer ihrer ersten Zeitaltervorteile besteht aus +1 Nahrungsertrag aus Seefeldern. Damit braucht Ihr Euch nicht mehr so viele Sorgen über genügend Land in der Nähe von Städten zu machen. Errichtet schnellstmöglich die Wunder Koloss und Ostindien-Kompanie, die beide den Handel steigern, was direkt zu mehr Wissenschaft führt.

topback to top Sid Meier's Civilization
© Take2 Games & Firaxis Games
All other trademarks belong to their respective owners.
© 2002-2016 team civilized.de