Home
Home civilized.de - Deutsche Civilization - Fansite
Soren Johnson
Soren Johnson
Leitender Designer von Civilization IV
Zustandsbericht der Videospiel-Szene
Freie bersetzung des Originaltextes von Computer and Video Games (CVG)
CVG: Was war fr Dich der Hhepunkt der Videospielwelt des Jahres 2006, und welcher Titel dieses Jahres hat nach Deiner Meinung am deutlichsten neue Mastbe gesetzt?
Soren Johnson: Ich denke, die grte Erfolgsstory des Jahres ist eindeutig die von Nintendo. Der Doppelschlag aus DS und Wii lsst Microsoft und Sony wie Dinosaurier aussehen. Es gibt zwar offensichtlich immer Bedarf nach traditionellen Konsolen wie der 360 und der PS3, aber die Leute vergessen oft, dass Videospiele zu fast allem fhig sind und kein Mensch eine wirklich umfassende Vorstellung davon hat, auf wie viele verschiedene neue Arten man elektronisch spielen kann. Hier warten groe Profite auf Firmen, die aktiv an den Entwicklungen beteiligt sind. Wii Sports mag wohl ein Einwegspiel sein, das in einigen Jahren kaum noch gespielt werden drfte, aber es bringt uns heute etwas, das uns Pong zuerst vor dreiig Jahren andeutete. Dies ist ein Schlsselmoment.
CVG: Worin liegen fr Dich die Strken der PC-Plattform, und wie sieht Deine Meinung zur gegenwrtigen PC-Spielszene aus?
Soren Johnson: PCs haben einheitliche Eingabegerte (Maus/Tastatur), die ein bequemes Auswhlen, Chatten und Definieren von Hotkeys gestatten, es gibt eine riesige Installationsbasis, sehr offene Entwicklungsumgebungen und eine ausgezeichnete Internet-Anbindung. Diese Vorteile nutzen die meisten PC-Spiele und blhenden Modding-Communities, um einzigartige Spielverlufe zu erschaffen, die anderswo nicht mglich wren. Kurz gesagt, der PC hat das flexibelste Format.
CVG: Haben Deiner Meinung nach PC-Spiele unter Konsolen zu leiden?
Soren Johnson: Die Entwicklung von PC-Spielen hat gelitten, da die meisten Verleger ihre Energie und ihr Geld in Konsolenentwicklungen gesteckt haben. Deswegen konzentrieren die besten Entwicklung-Studios sich in erster Linie auf Konsolen, wodurch die Qualitt der Konsolenspiele zunimmt, whrend die hochwertigen PC-Spiele weniger werden. Zwar wird es immer wieder herausragende PC-Produkte geben, die zeigen, wie groartig PC-Spiele sein knnen, wie beispielsweise Company of Heroes. Aber der Nachschub an derart hochwertigen Artikeln trocknet allmhlich aus, und das ergibt leider einen unangenehmen Rckkopplungseffekt.
CVG: Was hltst Du von Micosofts Initiative Games for Windows? Wird dieses eine treibende Kraft fr den PC-Spielemarkt?
Soren Johnson: Jeder Standard, der Kopfschmerzen reduziert und den Verbrauchern bei der Nutzung von PC-Formaten hilft, ist eine gute Sache. Ich habe von vielversprechenden Plnen zu Games for Windows gehrt, aber derzeit knnen wir nur abwarten und die Entwicklungen beobachten. Microsoft hat viele "Initiativen" vorgestellt, die irgendwann still und leise verschwunden sind - GFW wird hoffentlich nicht dazu gehren.
CVG: Mit Windows Vista wird DirectX 10 [als hardwarenahe Laufzeitumgebung] verfgbar. Was gefllt Dir daran, und wie werden sich PC-Spiele dadurch nach Deiner Meinung verndern?
Soren Johnson: Die DirectX 10-Kompatibilittskriterien sind fr die Hardwarehersteller wohl deutlich strenger. Wenn das bedeutet, dass unsere Spieler weniger Kompatibilittsprobleme haben werden, dann sind das gute Neuerungen. Aber auch hier mssen wir abwarten, was daraus wird. Ich nehme an, dass die besseren DirectX 10-Graphiken nett anzuschauen sind, aber das drfte nichts daran ndern, wie PC-Spiele gespielt werden.
CVG: In welchen Bereichen muss sich die PC-Spielezene Deiner Meinung nach entwickeln, und wie sehen Deine Bemhungen als Entwickler aus, sich in diese Richtungen zu bewegen?
Soren Johnson: Die PC-Spieleindustrie muss sich auf den digitalen Online-Vertrieb von Produkten einstellen und lernen, hinsichtlich der Kosten flexibel zu sein. Es gibt vielerorts den Glauben, dass jedes "grere" Spiel ein 50$-Produkt fr die Regale der einflussreichen Hndler ist. Das Problem ist, dass nicht alle guten PC-Spiele in diese Kategorie passen. Was ist mit kleineren PC-Spielen, die fr den Massenmarkt nicht so zugnglich sind, aber trotz eines geringeren Umfangs genauso viel Spa machen?

Die Erwartungen an 50$-Spiele sind heute so hoch (Kampagnen, Hintergrundstory, Videos, Anpassbarkeit, Editoren, Skriptsprachen, Multiplayer, Ligen...), dass viele interessante Ideen auf der Strecke bleiben, weil die expandierenden Kosten nicht mehr im Verhltnis zum inhrenten Risiko stehen. Inzwischen spielen einige erfolgreiche Produkte, wie Defcon, Galactic Civilizations 2, Space Rangers 2 [oder auch Live for Speed] nach anderen Regeln und haben damit betrchtlichen Erfolg, auch wenn sie von der Industrie nicht als "grere" Spiele angesehen werden. PC-Spiele online zu einem mit dem Produktionsniveau vergleichbaren Preis verkaufen zu knnen, ist ein riesiger Vorteil der PC-Plattform, den bisher aber nur wenige Firmen nutzen.

Hier wird es zu einem Paradigmenwechsel kommen, sobald Spiele den Kufern zu angemessenen Preisen angeboten werden. Fr mich ist es sehr attraktiv, ein Spiel ber Steam zu erwerben, denn damit kann ich es auf jedem Computer der Welt ohne meine CD spielen, sogar meine Spielstnde sind online verfgbar. Die online vertriebenen Spiele mssen aber weniger kosten als die klassisch verpackten Exemplare, so wie es der Verbraucher erwartet. (Es drfte interessant werden, welcher Verleger sich bei diesem Thema als Erster mit den Einzelhndlern anlegt.) Noch wichtiger ist im Onlinevertreieb eine groe Vielfalt unterhaltsamer Spiele, die in allen Preisklassen verfgbar sind, d.h. fr 5$, 10$, 20$, 30$, 40$, usw..
CVG: Lass' uns einen Moment lang trumen - wrdest Du den Weihnachtsmann um Dein perfektes Traumspiel bitten, wie wrde es aussehen?
Soren Johnson: An genau diesem Spiel arbeite ich jetzt gerade. Aber ich darf darber natrlich nicht reden! [Anm.: aus next-gen.biz: "Ich arbeite zur Zeit an einem geheimen Projekt. Es... handelt sich um eine Art Hybrid aus zwei bewhrten PC-Genres. Besonders beeinflusst wird das Projekt durch einen bewhrten Klassiker aus den 80er Jahren, der bisher keinen echten Nachfolger hatte. Wir haben jede Menge Spa... ich wnschte, ich knnte mehr verraten..."].
CVG: Zum Ende, worauf freust Du Dich am meisten in der Welt der Videospielen im Jahr 2007 am meisten, und warum?
Soren Johnson: Ich freue mich darauf zu sehen, wie Spiele von Drittherstellern auf der Wii erblhen werden, wie sie es auf der DS taten. Jede Woche scheint ein grerer Verleger ein Wii-Studio zu erffnen, da die Entwicklungskosten hier so niedrig und die potenziellen Ertrge so hoch sind. Auch freue ich mich auf die weitere Entwicklung der Civ4-Modcommunity. Nachdem der Civ4-Quellcode nun verfgbar ist, sehen wir einige wirklich radikale Vernderungen, die das Interesse an Civ4 aufrecht erhalten und deren Qualitt mit der Zeit laufend zunimmt.

- Ende des Artikels - weitere Berichte

topback to top Sid Meier's Civilization
© Take2 Games & Firaxis Games
All other trademarks belong to their respective owners.
© 2002-2016 team civilized.de